Stahlbearbeitung mit
modernster Technik

Kontinuierliche Investitionen für moderne Produktionsbedingungen: unsere Ausstattung ist unverzichtbare Grundlage für die bewährte mw Qualität und Zuverlässigkeit.

Fertigung

In unserer Fertigung werden die Stahlkonstruktionen über miteinander verkettete Fertigungsstraßen montagegerecht hergestellt. Die Qualität unserer Produkte wird unter anderem durch den Einsatz moderner computergesteuerter Anlagen gesichert.

In den letzten Jahren haben wir regelmäßig in unsere Maschinen und Anlagen investiert. Denn diese sind neben unseren Mitarbeitern das Kernstück unserer Produktion.

So entstand in den Jahren 1999 bis 2001 eine neue Halle für die Fertigung von Stahlkonstruktionen mit einer Produktionsfläche von ca. 2.500 m² und einer integrierten Sandstrahlanlage. Im Jahr 2004 errichteten wir eine neue Halle für die Farbkonservierung mit einer Fläche von ca. 1.400 m². Ein weiteres neues Produktionsgebäude zur Unterbringung unserer Portalmaschine zum Autogen- und Plasmaschneiden kam im Jahr 2011 hinzu.
Unsere Produktionshallen werden durch drei große Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von ca. 600 kW überspannt. Die Beheizung der Lackierhalle erfolgt mittels einer Erdwärmepumpe. So wird dort ganzjährig eine konstante Trocknungstemperatur mit optimalen Trocknungszeiten für die lackierten Stahlbauteile erreicht.

Maschinenpark

  • Rollengang-Strahlanlage
  • Gehrungsbandsägeanlage KBS 1051 DG
  • Gehrungsbandsägeanlage KBS 750 DG
  • Profilträger-Bohranlage
  • Blechbearbeitungszentrum KF 2114
  • Blechbearbeitungszentrum KF 1505 P
  • Portalmaschine zum Autogen- und Plasmaschneiden mit Rohrdrehachse
  • Schweißroboter
  • Strahlanlage-Giethart-Sprint-1_s2Rollengang-Strahlanlage
  • Hersteller: GIETHART
  • Typ: Sprint 1.4

Technische Daten:

  • Bleche bis 1.500 mm breit
  • Profile bis 1000 x 500 mm
  • Länge bis 18.000 mm
  • Hersteller: KALTENBACH
  • Typ: KBS 1051 DG

Technische Daten:

  • Arbeitsbereich 1.030 x 500 mm
  • Länge bis 18.000 mm
  • Hersteller: KALTENBACH
  • Typ: KBS 750 DG / NA 650

Technische Daten:

  • Arbeitsbereich 750 x 500 mm
  • Länge bis 18.000 mm
  • Hersteller: KALTENBACH
  • Typ: KDXS 1015

Technische Daten:

  • Arbeitsbereich 80 x 1000 x 450 mm
  • Länge bis 18.000 mm
  • 3 Bohreinheiten bis Durchmesser 40 mm
  • Hersteller: KALTENBACH
  • Typ: KF 2114

Technische Daten:

  • Blechbreite 220 – 2.100 mm
  • Blechlänge 500 – 6.000 mm
  • Blechdicke 6 – 100 mm
  • Bohrdurchmesser 8 – 50 mm
  • Hersteller: KALTENBACH
  • Typ: KF 1505 P

Technische Daten:

  • Blechbreite 60 – 1.500 mm
  • Blechlänge 500 – 6.000 mm
  • Blechdicke 6 – 100 mm
  • Bohrdurchmesser 10 – 40 mm
  • Hersteller: ZINSER
  • Typ: 4025B / 4100

Technische Daten:

  • Blechgröße 3000 x 12000 mm
  • Plasmaschneiden bis 40 mm
  • Trennschnitt bis 60 mm
  • Autogenschneiden bis 150 mm
  • Rohrschneiden 50 – 500 mm
  • Hersteller: KALTENBACH
  • Typ: KWR 601

Technische Daten / Kapazität:

  • Profilbereich: Doppel-T-Stahl
  • Trägerhöhe 160 – 620 mm
  • Trägerbreite 80 – 310 mm
  • Bauteilelängen 1.600 – 15.000 mm
  • Nahtdicke max. 15 mm

Förderprojekt Innovative Schweißtechnologie

Um auch zukünftig unsere Marktposition zu halten und weiter auszubauen, arbeiten wir seit dem Jahr 2012 zusammen mit unseren Partnern an der Entwicklung und Einführung von softwaregestützter Roboterschweiß-technologie im Bereich Stahlbau für individuelle und einzeln angefertigte Stahlbauteile. Bisher haben wir ca. 1,3 Millionen Euro in diese Technologie investiert.

Durch diesen Schritt ist es uns möglich, im Fertigungsprozess von Stahlbauteilen mit einem exakt nach unseren Vorgaben programmierten Schweißroboter zu arbeiten.
Die speziell dafür entwickelte Software versetzt den Roboter in die Lage, neue Schweißaufgaben zu erlernen und ohne neue Programmierung fortgesetzt selbstständig abzuarbeiten. Schweißnähte, die mittels eines 3D-Konstruktionsprogrammes vorgegeben werden, können durch diese Software direkt an den Roboter übergeben und dort geschweißt werden.

Die EU fördert dieses Vorhaben mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung ( EFRE ) im Rahmen des Förderprogrammes „Technologietransferförderung“ über die Sächsische Aufbaubank.

Zukunftsfähige Energieversorgung in Unternehmen

Im Jahr 2017 haben wir die Beleuchtungsanlagen für alle unsere Produktions- und Lagerflächen auf die neueste LED Technik umgestellt. Der Stromverbrauch und die CO2-Emissionen werden dadurch erheblich reduziert.
Für diese Maßnahme haben wir ca. 152.000 € investiert.

Die EU fördert dieses Vorhaben mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung ( EFRE ) im Rahmen des Förderprogrammes „Steigerung der Energieeffizienz nach RL Energie/2014“ über die Sächsische Aufbaubank.

GRW-Projekt Hallenneubau mit Plattenbearbeitungszentrum und Bandsägeanlage

Zur Erhöhung unserer Produktionskapazität und Modernisierung unseres Maschinenparks haben wir im Jahr 2018 eine neue Produktionshalle errichtet und zwei hoch moderne Anlagen der Firma Maschinenbau Kaltenbach GmbH erworben und in Betrieb genommen.
Die Investitionssumme betrug ca. 1 Mill €.

Die Sächsische Aufbaubank förderte dieses Vorhaben im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“( GRW ).

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushalts.